Repertorisationskurs


Dieser Kurs bietet eine gründliche Erarbeitung des Repertorisierens mit dem Synthesis-Repertorium anhand von im Kurs erarbeiteten Fällen.


  • 1 Kurstermin

Homöopathische Repertorisation 27.09.21 - 28.02.22

250,- EUR gemäß §4 Nr. 21 a) bb) UStG steuerbefreit 5 / 6  Termine

  • Saba Meeting Konferenzraum - Online Konferenzraum
  • Homöopathische Repertorisation
  • Mo.
  • 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
  • Termindetails anzeigen
  • noch Plätze frei

* gemäß §4 Nr. 21 a) bb) UStG steuerbefreit

Repertorisationskurs

Dieser Kurs bietet eine gründliche Erarbeitung des Repertorisierens mit dem Synthesis-Repertorium anhand von im Kurs erarbeiteten Fällen.

Dazu werden folgende Möglichkeiten genutzt:

Die Fälle sollten zuerst anhand von Fragen selbstständig erarbeitet werden.

Einmal im Monat gibt es einen Termin, an dem die Lösungen der Fälle des Monats besprochen werden.

Zusätzlich können die Teilnehmer das Lernmodul zum Synthesis erarbeiten, mit dem Kapitel für Kapitel das gesamte Synthesis-Repertorium vorgestellt und durchgearbeitet wird.

Die Schwierigkeit der Fälle steigt über den Kurs langsam an, so dass die Teilnehmer in der Lage sind, am Ende auch komplexere Fälle zu repertorisieren.

Die Durchsicht der Materia Medica und Differenzierung der Arzneimittel sowie die Mittelgabe ist nicht Teil dieses Kurses.

Es geht einzig und alleine um die Technik der Repertorisation.


Aktuell keine Downloads verfügbar...
  • HP Annette Di Fausto
    Inhaber

  • HP Claudia Kühl

Zu diesem Kurs sind aktuell noch keine Kundenmeinungen hinterlegt.

Sie müssen sich anmelden, um Ihre Meinung hinterlassen zu können

Repertorisationskurs

Dieser Kurs bietet eine gründliche Erarbeitung des Repertorisierens
mit dem Synthesis-Repertorium anhand von im Kurs bearbeiteten Fällen.

Dazu werden folgende Möglichkeiten genutzt:

Die Fälle sollten zuerst anhand von Fragen selbstständig erarbeitet werden. 

Einmal im Monat gibt es einen Termin, an dem die Lösungen der Fälle des Monats besprochen werden. 

Zusätzlich können die Teilnehmer das Lernmodul zum Synthesis erarbeiten,
mit dem Kapitel für Kapitel das gesamte Synthesis-Repertorium vorgestellt und durchgearbeitet wird.

Die Schwierigkeit der Fälle steigt über den Kurs langsam an, so dass die Teilnehmer in der Lage sind,
am Ende auch komplexere Fälle zu repertorisieren.

Die Durchsicht der Materia Medica und Differenzierung der Arzneimittel sowie die Mittelgabe ist nicht Teil dieses Kurses. 

Es geht einzig und alleine um die Technik der Repertorisation.

Wir empfehlen die zusätzliche Buchung des Selbstlernkurses Repertorisation zur Vorbereitung und Ergänzung (Bei Buchung zusammen mit dem Livekurs erhalten Sie 50% Rabatt auf den Selbstlernkurs - bitte senden Sie uns bei Interesse eine Nachricht über über Kontakt)

Alle Teilnehmer des Repertorisationskurses erhalten auch Zugang zu der wöchentlichen Homöopathie Lerngruppe

(die Homöopathie Lerngruppe findet immer Donnerstags 19.30-20.30 Uhr statt)


Inhalte: 

1. Termin 27.9.21: Wie benutze ich das Repertorium

Anhand eines einfachen Falles erarbeiten wir uns das Finden von Rubriken im Repertorium.

Das Repertorium als Hinweisgeber – die endgültige Mittelwahl geschieht mit Hilfe der Materia Medica.

Struktur der einzelnen Kapitel

2. Termin 25.10.21: Auswahl der Symptome

Anhand von einfachen Fällen erarbeiten wir uns die Auswahl der Symptome für die Repertorisation.

Wie entscheide ich, wonach ich suchen sollte? Charakteristische Symptome

3. Termin 22.11.21: Qualität der Rubriken

Anhand von einfachen Fällen erarbeiten wir uns warum einige Rubriken sich besser eignen, um eine gute Mittelwahl zu treffen als andere. Künzlipunkte. Die einzelnen Abschnitte des Kapitels Gemüt.

4. Termin 20.12.21: Auswahl der Rubriken

Anhand von Fällen erarbeiten wir uns wie wir eine gute Anzahl von Rubriken für die Repertorisation finden. Große Mittel und kleine Mittel. Repertorisationen nach verschiedenen Kriterien – Summe der Symptome, Summe der Grade, hervorstechende Mittel, kleine Mittel usw.

5. Termin 31.1.2022: Ordnen der Rubriken

Anhand von einfachen Fällen erarbeiten wir uns wie wir Symptome ordnen können: mehrere Ablagen – auch beim Arbeiten mit Papier, Zusammenfassen von Rubriken

Wann und warum sind solche Anordnungen sinnvoll?

6. Termin - 28.2.2022: Abschluss

Anhand von mehreren Fällen arbeiten wir mit den Techniken, die wir während des Kurses erlernt haben.

Nacharbeitung möglich durch die abschließenden Fälle des Selbstlernkurses Repertorisation